Leica Sofort

Sie wollten schon immer mal ein echte Leica haben? Da kommt es ihnen bestimmt sehr entgegen, dass Leica auf den Sofortbildhype mit aufspringt. Die erste analoge Leica seit Jahren ist eine Sofortbildkamera! Eine mutige Entscheidung der Unternehmensführung, vor allem wenn man bedenkt, dass Leica  im Hochpreissegment angesiedelt ist.

Was ist das Besondere an der Leica Sofort?

Die Leica Sofort ist vom Innenleben baugleich mit der Fuji Instax Mini 90 (das Design ist allerdings ein komplett anderes). Die Leica kostet das Doppelte, aber es fehlt der Fuji das einmalig schlichte Design der Leica. Fotografieren tun die beiden Kameras mit gleichem Fotomaterial und gleichem Ergebnis.  Das Leica eigene Filmmaterial basiert ebenfalls auf den Instax Minifilmen. Diese passen auch in die Kamera und sind um einiges günstiger wie die Leicafilme. Natürlich ist es komplett irrational für eine baugleiche Kamera das Doppelte auszugeben, aber das Leben wäre auch etwas langweilig, wenn alle Kaufentscheidungen immer rational ablaufen würden. Der berühmte rote Punkt auf der Leica kostet so gesehen 140 Euro!

Ein paar kleine Unterschiede gibt es dann aber doch, abgesehen mal vom cooleren Design. Leica hat den Objektivring anders belegt wie Fuji. Bei der Leica stellt man da nur die Entfernung ein: Nah- oder Fernbereich. Die Auswahl der Motivprogramme läuft über den Modusknopf an der Hinterseite der Kamera. Ausserdem hat man sich erlaubt für die Icons andere Darstellungen zu wählen (wie ich finde bessere). Die Kamera springt automatisch immer wieder auf die Grundeinstellung d.h. Nahaufnahme. Dann gibt es noch den Selbstauslöser, der hat zwei verschiedene Zeiteinstellungen. Dann gibt es noch einen nicht ganz unbedeutenden Unterschied. Die Leica-Kamera steht etwas stabiler auf einer ebenen Fläche wie die Fuji. Die hat dafür einen zusätzlichen Auslöser für das Hochformat. Ein Gewinde für ein Stativ haben beide.

Die Leica ist eine ausgezeichnete Sofortbildkamera. Sie bietet dem Fotografen tolle Motivoptionen, die den Spaß an der Sofortbildfotografie deutlich erhöhen. Dazu gehören Langzeitbelichtungen, manuelle Blitzkontrolle oder doppelt Belichtungen. Wenn man mit dem Instaxmaterial fotografiert, ist das einzelne Foto sogar noch relativ günstig. 20 Fotos gibt es schon für um die 15 Euro. Die Bildqualität stellt im Bereich Sofortbildfotografie die Spitzenqualität dar. Leider sind die Fotos etwas klein (nur Scheckkartengrösse).  Die Bedienung der Kamera ist denkbar einfach, eine Gebrauchsanleitung ist eigentlich überflüssig. Darin liegt auch die Stärke der Sofortbildfotografie, man braucht keinen dreimonatigen Fotografie-Grundkurs um gute Fotos zu machen. Insofern ist diese Leica eine wirklich sinnvolle Ergänzung für die digitale Fotoausrüstung. Keine Party mehr ohne Sofortbild!

In der Farbe Orange erinnert sie mich an das Arbeitsgerät eines Landvermessers, irgendwie cool.

Ausser in Orange ist sie erhältlich in den Farben Mint und Weiss. Der Marktpreis liegt bei ungefähr 280 Euro.