Alles über Filme

 

Zwei Firmen teilen sich den gesamten Weltmarkt für Sofortbildfotografie.  Die Firma “Impossible Project” in Holland, die auf den alten Polaroidmaschinen neues Impossible Material fertigt und die Firma Fuji die mit Instax Mini und Instax Wide den Markt aufrollt. 
Daneben gibt es noch die neue Zinktechnologie (herausgebracht von der PLR IP Holding, die der Inhaber der Namensrechte  für “Polaroid” ist). Davon berichten wir später.

Was sind die Unterschiede der verschiedenen Filmsorten von Impossible und Fuji?

Impossible Filme:

Wer noch mit älteren Polaroid-Kameras oder mit der neuen Impossible i-1 fotografiert, kommt an diesen Filmen nicht  vorbei. Die verschiedenen Sorten erkläre ich hier genauer. Vor allem welcher Film für welche Kamera geeignet ist.

Allgemein wirken die Farben bei diesen Filmen etwas retromässig blass, liefern nicht immer konstante Ergebnisse und sie sind ziemlich teuer. Acht Aufnahmen kosten um die 20 Euro! Man arbeitet aber ständig an der Weiterentwicklung des Materials, so dass  in Zukunft sicherlich hier noch einiges zu erwarten ist. Das schwarz-weiss Material von Impossible ist kontrastreicher. Impossiblematerial ist bei allen Kreativen sehr beliebt. Andy Warhol hat schliesslich auch damit fotografiert, aber Achtung, das original Polaroidmaterial hatte eine höhere Leuchtkraft!

Fuji Instax Filme:

Fuji produziert zwei Sorten Film. Für alle Instax Mini Kameras und für die Instax Wide bzw. Instax 210. Beide Filme zeichnen sich durch hohe Farbkraft, gute Kontraste und recht schnelle Entwicklung aus. Hier gibt es 20 Fotos schon für 16 Euro, ein echter Kampfpreis.
Die Bildergebnisse sind ziemlich zuverlässig und gleichmässig. Damit ist es das bessere Fotomaterial für Events, wo es wichtig ist, dass wir hinterher ein brauchbares Ergebnis haben (z.B. Hochzeiten) und natürlich als kostengünstiger Partyspaß.

Schade bei Fuji ist nur, dass Fuji Mini Fotos sehr klein geraten sind und das bei Fuji Wide, bedingt durch das rechteckige Querformat,  nicht so recht Polaroidfeeling aufkommen will.

Dann gibt es noch Filmmaterial für “Leica Sofort”. Dabei handelt es sich höchst-wahrscheinlich aber auch um Instaxfilm in anderer Verpackung. Die Filme passen jedenfalls in Kameras beider Hersteller und liefern, soweit ich dies beurteilen kann, ein identisches Ergebnis.

 

Filme erhältlich bei AMAZON oder

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.